08. Dezember 2021, 17:00 - 20:00 Uhr

Online-AG zur Landtagswahl: "Zusammen sind wir nicht zu überhören!"

Am 15. Mai 2022 findet in NRW die Landtagswahl statt. Gerade jetzt brauchen wir ein starkes Signal für eine solidarische und menschenrechtsbasierte Flüchtlingspolitik in NRW.

Die Flüchtlingspolitik der letzten Jahre ist geprägt von zahlreichen Restriktionen. Schutzsuchende werden immer länger in Aufnahmeeinrichtungen isoliert, der Ausreisedruck hat zugenommen, die Abschreckungsmaßnahmen auch. Wir brauchen mehr Humanität: realistische Möglichkeiten des Ankommens und Bleibens und gleichberechtigte Teilhabe für hier lebende Schutzsuchende sowie großzügige Aufnahmeprogramme für einen besseren Flüchtlingsschutz.

Wir laden Sie ein, mit uns gemeinsame Forderungen zur Landtagswahl zu entwickeln. Dazu planen wir ab Dezember 2021 mehrere digitale Treffen. Die Forderungen sollen im Frühjahr 2022 veröffentlicht werden.

Das Auftakttreffen am 08.12.2021 startet mit einem kurzen Einblick in die flüchtlingspolitischen Spielräume des Landes NRW. Wir sammeln erste Themen und klären unsere weitere Zusammenarbeit.

Alle, die sich in Ehrenamt oder Beruf für die Rechte von Flüchtlingen einsetzen und/oder selbst geflüchtet sind, sind herzlich willkommen.

Wann? Mittwoch, 08.12.2021, 17:00 – 20:00 Uhr, weitere Termine folgen

Wo? Online via GoToMeeting

Die Teilnahme ist kostenlos. Erforderlich sind eine stabile Internetverbindung, Lautsprecher bzw. Kopfhörer, ein Mikrofon und wenn möglich eine Webcam. Nach dem Anmeldeschluss erhalten Sie von uns den Zugangslink zur Veranstaltung.

Anmeldung bitte bis zum 06.12.2021 bei:
Maria Fechter
Referentin "Vernetzung des Ehrenamts"
E-Mail: Ehrenamt2 (at) frnrw.de
Tel: 0234 58 73 15 83

>>> Hier finden Sie den Einladungsflyer im PDF-Format.

Veranstalter: Flüchtlingsrat NRW e.V.

Datum:
08.12.2021

Zeit:
17:00 - 20:00


Neuste Gesuche

  • Derzeit sind keine Anzeigen in dieser Kategorie verfügbar!

Neuste Angebote