14. Juni 2022, 20:00 Uhr

Friedensarbeit in der Ukraine – Wie kann denn das jetzt gehen?

Eine Veranstaltung von Menschenrechte Köln und Allerweltshaus Köln e.V.

Die Veranstalter*innen haben Oliver Knabe als Referenten eingeladen, der das Forum Ziviler Friedensdienst vertritt.
Diese Organisation hat zahlreiche Partner Organisationen in verschiedenen Ländern in- und außerhalb Europas und sie hat ihren Sitz und ihre Akademie für Konflikttransformation in Ehrenfeld. Hier werden Menschen auf einen Einsatz als Friedensfachkraft vorbereitet um lokale NGO´s in ihrer Arbeit vor Ort zu unterstützen u.a. in der Ukraine und im Westbalkan.

 

Oliver Knabe berichtet von den Partnern in Kiew und Odessa und wie sich dort die Arbeits-und Lebensbedingungen durch den russischen Angriffskrieg dramatisch verändert haben. Auch für die eigene Organisation ist die Suche nach einem angemessenen Umgang und einer Positionierung aus der eigenen Tradition der Gewaltfreiheit heraus schwierig.

 

Die Veranstalter*innen hoffen auf ein Publikum, das nicht nur zuhören will, sondern auch die ernsthafte Debatte nicht scheut.

 
 

Das Forum Ziviler Friedensdienst setzt sich seit 1996 aktiv aktiv dafür ein, dass Konflikte - im Großen ebenso wie im Kleinen - gewaltfrei und nachhaltig angegangen werden.

Die Akademie für Konflikttransformation des "Forum Ziviler Friedensdienst" ist ein Lernort für professionelle, internationale Friedens- und Konfliktarbeit. Hier werden Fachkräfte in "Ziviler Konfliktbearbeitung" ausgebildet. Diese Bildungsarbeit basiert auf der Überzeugung, dass gewaltfreie, konstruktive Konfliktbearbeitung lehr- und lernbar ist.

 

Datum:
14.06.2022

Zeit:
20:00

Karte anzeigengmap frame Bild

Zum Aktivieren der eingebetteten Karte bitte auf den Icon-Button klicken. Durch das Aktivieren werden Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt. Weitere Informationen können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

Veranstaltungsort
Allerweltshaus Köln e.V.
Körnerstraße 77-79, Köln 77-79, 50823 Köln
+ Google Karte