29. September 2020, 17:00 - 18:30 Uhr
| Folgetermine
29. September 2020

Online-Austausch: Rechte von Flüchtlingskindern in der Praxis

Spezielle Rechte für Kinder sind insbesondere in der UN-Kinderrechtskonvention festgelegt, für Flüchtlingskinder ist die EU-Aufnahmerichtlinie eine weitere wichtige rechtliche Grundlage. In der Praxis können diese Rechte aber teilweise nur unzureichend in Anspruch genommen werden.
Wir möchten uns u. a. anhand folgender Fragestellungen mit Ihnen austauschen: Werden Flücht-lingskinder angemessen untergebracht? Inwieweit gibt es einen Zugang zu geeigneten Förderungs- und Betreuungsangeboten oder Freizeitangeboten vor Ort, etwa durch die Kommune oder Verei-ne? Inwieweit können im Bereich der Sozialleistungen eventuell Mehrbedarfe geltend gemacht werden, inwieweit sind Flüchtlingskinder im Einzelfall von Leistungskürzungen betroffen? Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf die Situation von Flüchtlingskindern, etwa bezüglich der Unterbringung oder Möglichkeiten der Freizeitgestaltung? Wie lässt sich vor Ort ggf. die Situation von Flüchtlingskindern verbessern?

Anmeldung bitte bis zum 24.09.2020 bei Jan Lüttmann unter initiativen@frnrw.de

Veranstalter: Flüchtlingsrat NRW

Alles, was Sie zur Teilnahme benötigen, sind eine stabile Internetverbindung und Lautsprecher bzw. Kopfhörer. Um sich aktiv einzubringen, sind außerdem ein Mikrofon und ggf. eine Webcam erforderlich.

Melden Sie sich einfach unter Angabe Ihrer Initiative bzw. Ihres Tätigkeitsfelds bei der oben genannten Ansprechperson an. Anmeldungen von Ehrenamtlichen werden vorrangig berücksichtigt.

Wir senden Ihnen dann rechtzeitig einen Link, der direkt zur Online-Veranstaltung führt.

Datum:
29.09.2020

Zeit:
17:00 - 18:30