Argumente gegen Stammtischparolen

19. September, 15:00 - 19:00 Uhr

Referent: Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer

Ehrenamtliche, die sich für Geflüchtete engagieren begegnen häufig Situationen, in denen mit Parolen und platten Sprüchen Vorurteilegestreut werden – dies passiert in der Regel unvermittelt etwa beim Familienfest, im Gespräch mit den Nachbarn, im Geschäft, in der Schule oder auch am Stammtisch. In der Veranstaltung wird verdeutlicht, woher eigentlich diese Äußerungen kommen, welche Wirkung sie haben sowie man wirkungsvolle Handlungsstrategien entwickelt.

Anmeldung: Telefon: 0221-20407-51 /-17, Email: blickhaeuser@awo-koeln.de

Zielgruppe: Ehrenamtliche und Hauptamtliche, die mit Ehrenamtlichen arbeiten.

Kostenbeitrag: 5,00€ für Ehrenamtliche, 20,00 für Hauptamtliche.

Teilnehmende: mindestens 8 Personen pro Seminar, falls diese Teilnehmerzahl bis 8 Tage vor dem Seminar nicht erreicht wird, muss das Seminar leider abgesagt werden.

Veranstalter: Büro für Bürgerengagement in Kooperation mit dem AWO Bildungswerkbietet.

Datum:
19. September

Zeit:
15:00 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
AWO, Rubensstraße 7,  50676 Köln
+ Google Karte
Karte anzeigen gmap frame Bild

Zum Aktivieren der eingebetteten Karte bitte auf den Icon-Button klicken. Durch das Aktivieren werden Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt. Weitere Informationen können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.