09.09.2023, Köln / Demo Asylrecht statt Unrecht – Für den Erhalt des individuellen Rechts auf Asyl

Köln zeigt Haltung ruft auf, sich gegen die aktuellen Beschlüsse der europäischen Asylpolitik und gegen stigmatisierende Trends und Äußerungen aus bundesdeutscher Politik zu positionieren!

DEMO UND KUNDGEBUNG AM SAMSTAG, 09.09.2023

  • 13:30 Uhr: Auftakt Roncalliplatz am Kölner Dom
  • 14:30 Uhr: Demonstrationszug zum Heumarkt
  • 15:00 Uhr: Abschlusskundgebung Heumarkt

Mit dabei: Buntes Herz u.v.m.

Seid dabei!

Hier der Aufruf zur Demo: Link

Demoaufruf auf Französisch, Englisch, Türkisch, Arabisch und Tigrinya.

Als Vertreter*innen der Initiative „Köln zeigt Haltung“ wenden wir uns gegen die faktische Abschaffung des individuellen Rechtsanspruchs auf Asyl durch den EU-Asylkompromiss und gegen weitergehende einschränkende und populistische Vorschläge / Aussagen vermeintlich demokratischer Politiker*innen im Bundestag.

Wir unterstützen die Genfer Flüchtlingskonvention. Sie ist geltendes Recht!

Wir unterstützen die Menschen, die auf Grund von Krieg, Vertreibung und politischer  Verfolgung ihr Heimatland zwangsweise verlassen müssen. Sie dürfen nicht in Lagern an der europäischen Grenze dahinvegetieren müssen oder in angeblich „sichere“ Drittstaaten deportiert werden. Sie dürfen auch nicht Zielgruppe und Opfer rechtspopulistischer Äußerungen und Handlungen in der bundesdeutschen Politik sein und werden!

Das Asylrecht ist ein Menschenrecht!  Und Menschenrechte gelten und müssen umgesetzt werden!

Die Stadt Köln hat sich zum sicheren Hafen für Geflüchtete erklärt. Wir fordern diese Haltung weiterhin ein: in Köln – in NRW – in Deutschland – in der EU!

www.koelnzeigthaltung.org
Facebook: @koelnzeigthaltung
instagram: @koelnzeigthaltung


Neuste Gesuche

Neuste Angebote

  • Derzeit sind keine Anzeigen in dieser Kategorie verfügbar!

Anstehende Veranstaltungen

20. Juli 2024 , 12:00 - 14:00 Uhr
Ö-Treff des Runden Tisch Riehl
22. Juli 2024 , 14:00 - 16:00 Uhr
Café "Fluchtbrücke"
Alle Veranstaltungen