Netzwerk Integration Lindenthal

Das Netzwerk Integration Lindenthal ist eine Initiative von Lindenthaler Bürgern. Die Zusammenarbeit von Ehrenamtlern, Kirchen, Vereinen und anderen Partnern soll das Zusammenleben von Bürgern und Flüchtlingen in Lindenthal fördern.

Anlass zur Gründung des NETZWERK INTEGRATION LINDENTHAL war 2015 die Planung einer Unterkunft für Geflüchtete auf der Dürener Straße. Von Anfang an gab es eine große Bereitschaft unter den Lindenthalern, ihre neuen Nachbarn willkommen zu heißen und zu unterstützen. Nach enormen Verzögerungen wurde die Unterkunft nun endlich im Frühjahr 2020 fertiggestellt, aufgrund der Corona-Ausnahmelage allerdings erst ab Ende Juni regulär bezogen.

Weiterhin möchten wir in Lindenthal über aktuelle Entwicklungen informieren. Wir nehmen die Bedenken und Sorgen der Anwohner ernst und gehen auf ihre Fragen ein.

Im Laufe der Jahre haben wir gemerkt, dass sich viele Geflüchtete Kontakte zu Deutschen wünschen, sie benötigen z.B. Hilfe beim Erlernen der deutschen Sprache; viele sprechen schon ganz gut, aber ihnen fehlt die Übung – warum nicht mal zusammen einen Kaffee trinken oder spazieren gehen? Geflüchtete suchen Jobs, eine Ausbildung, eine Arbeit, eine Wohnung. Sie wünschen sich Hilfe beim Schreiben von Lebenslauf und Bewerbung. Oder auch mal eine Begleitung beim Besuch des Jobcenters, des Ausländer- oder Sozialamtes oder eines Arztes. Oder sie wundern sich, dass die Schule ihres Kindes zum Elternabend einlädt. Sich im Dschungel unserer Gesellschaft zurechtzufinden – das ist nicht einfach. Hilfe tut Not und ist möglich.

Kein Flüchtlingshelfer muss sich alles zutrauen: jeder neue ehrenamtliche Helfer kann auf unsere Netzwerk-Erfahrungen zurückgreifen. Wir stehen mit Rat und Tat zur Verfügung. Aus eigener Erfahrung wissen wir: Hilfe tut nicht nur den Geflüchteten gut, sondern auch den Helfern. Wichtig ist die Grundeinstellung: respektvoller Umgang miteinander!

Möchten auch Sie mitmachen?

Jeder ist willkommen, gerne auch jüngere Mitstreiter, die mit gleichaltrigen Flüchtlingen in Kontakt treten. Wenn Sie also Lust haben, in einem der unterschiedlichen Bereiche mitzuhelfen, melden Sie sich gerne bei uns per e-Mail: info(at)netzwerk-integration-lindenthal.de

Wir freuen uns auf Sie!

Homepage: www.netzwerk-integration-lindenthal.de

Oder unterstützen Sie die Arbeit der Initiative finanziell.
Die Geldspenden werden sinnvoll eingesetzt, um die notwendigen Maßnahmen umzusetzen.
Wir freuen uns über Spenden mit dem Stichwort „Netzwerk Integration Lindenthal“ an:

Spendenkonten:
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Lindenthal
IBAN: DE55 3705 01 98 0030 2221 03
Katholische Kirchengemeinde St. Stephan
IBAN: DE29 3705 01 98 1 932 6942 41
Verwendungszweck: „Netzwerk Integration Lindenthal“


Neuste Gesuche

  • Derzeit sind keine Anzeigen in dieser Kategorie verfügbar!

Neuste Angebote

  • Derzeit sind keine Anzeigen in dieser Kategorie verfügbar!

Anstehende Veranstaltungen