07. Dezember 2022, 18:00 Uhr

Lesung mit Amir Shaheen: "Ich bin kein Ausländer, ich heiße nur so"

Fast schon traditionell (zum dritten Mal!) lädt die Aktion Neue Nachbarn die haupt- und ehrenamtlich Aktiven zu einer vorweihnachtlichen Lesung ein. Dieses Jahr wird der Schriftsteller und Lektor Amir Shaheen Textpassagen aus seinem Buch „Ich bin kein Ausländer, ich heiße nur so“ vortragen. Auf unterhaltsame Weise werden wir mit Schubladendenken und Vorurteilen konfrontiert, vielleicht sogar mit unseren eigenen…

Die Lesung wird moderiert von Dr. Roberto Di Bella, Literaturwissenschaftler an der Uni Siegen und Initiator des seit Anbeginn an aus Mitteln des Flüchtlingsfonds der ANN unterstützten Autor*innen-Cafés FremdwOrte im Literaturhaus Köln. Den Rahmen stellt das Katholisch-Soziale Institut in Siegburg, wo die Lesung am 07.12.2022 um 18 Uhr im dortigen Edith-Stein-Forum stattfinden wird. Besucher*innen bekommen für den Eintrittspreis von 10 € (Vorverkauf) bzw. 14 € (Abendkasse) nicht nur die moderierte Lesung präsentiert, sondern können auch einen in der bekannt guten Küche des KSI bereiteten Abendimbiss verköstigen.

Organisierte Gruppenbesuche von Ehrenamtlichen können aus Mitteln des Flüchtlingsfonds gefördert werden. Bitte melden Sie sich dafür bei Isabel Heinrich, Integrationsbeauftragte der Aktion Neue Nachbarn, Tel.: 0221 925 847 78, Mobil: 0162 101 427 5, E-Mail: isabel.heinrichs@katholisches.koeln

Da die Anzahl der Präsenzplätze begrenzt ist, lohnt sich eine schnelle Anmeldung beim KSI, Sabine Häusler (Tel. 02241-2517408, Mail haeusler@ksi.de).

Die Lesung wird parallel online über die Plattform Zoom übertragen. Somit haben auch Zuhörer*innen/Zuschauer*innen von zu Hause aus die Möglichkeit, sich mit Fragen an den Autoren zu beteiligen. Auch hierfür ist eine Anmeldung notwendig, um anschließend den Zugangslink zu erhalten.

 

Weiterführende Dateien

Datum:
07.12.2022

Zeit:
18:00

Veranstaltungsort
Katholisch-Soziales Institut (KSI)
Bergstraße 26, 53721 Siegburg
+ Kartenansicht